Die Azure-Cloudplattform besteht aus mehr als 200 Produkten und Clouddiensten und wurde dafür konzipiert, Sie bei der Entwicklung neuer Lösungen zu unterstützen. So können Sie aktuelle Herausforderungen bewältigen und den Weg für die Zukunft ebnen. Sie können Anwendungen entwickeln, ausführen und verwalten – in mehreren Clouds, lokal oder am Edge und dabei können Sie die Tools und Frameworks Ihrer Wahl nutzen.

(Quelle: https://azure.microsoft.com/)

So die Definition von Microsoft selbst. Aber was heißt das für dich genau. Darauf wollen wir in diesem Artikel näher eingehen und die Vorteile einer Cloudplattform näher beleuchten.

platform-services

Azure wird von Gartner im Bereich Infrastruktur and Plattform Services als Leader -Zusammen mit AWS und Google- angesehen. Die Kombination aus Managed Services und selbstverwalteten Diensten ermöglicht eine der besten Verwaltungen Ihrer Anforderungen in der Cloud.

In der Regel muss man sich bei anderen Cloudprovidern entscheiden seine komplette Infrastruktur in der Cloud ODER onPrem (on-premise) zu hosten. Nicht allerdings bei MS Azure hier ist durchaus ein Hybrider Ansatz möglich und bietet somit mehr Flexibilität und die Möglichkeit einer Transitphase umstieg. Sie können also agil entscheiden welche Dienste Sie in der Cloud betreiben möchten, welche Dienste später in die Cloud migriert werden sollen und welche Services möglicherweise nie in die Cloud prozessiert werden. Azure unterstützt zudem alle Betriebssysteme in der Cloud, alle Sprachen, Tools und Frameworks. Ob SQL-Server, Oracle, C#, Linux oder Java. Sie können nutzen was immer Sie benötigen und allen Anforderungen an Ihre Cloudprojekte gerecht werden.


Zudem ist die Azure Cloud hochverfügbar: mit einer Verfügbarkeit von (laut MS) 99.95% minimieren Sie Ihr Risiko und sind gegen Shutdowns gesichert. Hier müssten Sie in der onPrem Infrastruktur erhebliche Mittel aufwenden, um eine der Art hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Ein weiterer Vorteil sind die International aufgestellten Data-Center. Ob USA, Canada, Europa oder Asia-Pazifik, hosten Sie Ihre Daten dort, wo sie benötigt werden, um einen schnellen und vor allem Rechtskonformen Zugriff zu ermöglichen.

Um einen Einblick in die Welt von Azure zu geben finden Sie folgend einen Ausschnitt der Möglichen Services:

  •         Virtuelle Maschinen
  •         Cloud Services (Basis für mehrschichtige PaaS-Anwendungen)
  •         Web Sites
  •         Building Blocks (Dienste, die bei der Entwicklung von Cloud-Anwendungen unterstützen)

Zu den Building Blocks gehören beispielsweise:

  •         SQL Azure (SQL-Server als PaaS-Angebot)
  •         Storage (Hochskalierbarer nicht-relationaler Datenspeicher)
  •         Traffic Manager
  •         Caching (verteilter Netzwerk-Cache)
  •         Service Bus (Message Queues, Topics, Relaying)
  •         Access Control und Azure Active Directory (Security Token Service und Verzeichnisdienst)
  •         Media (Dienste zum Verwalten und Bearbeiten von Medien-Dateien)
  •         CDN
  •         Networking (VPNs zwischen lokalen Standorten und Standorten in der Cloud)